Gewaltprävention - Projekt EVA

 

Wer kennt Hanshi Freddy Kleinschwärzer nicht? Seit über 45 Jahren ist er quer Beet im Kampfsport, der Kampfkunst und der Sicherheit aktiv. Zunächst in jungen Jahren war er aktiver Wettkämpfer in der WAKO, dann der WKA und später in offenen Verbänden. Er hat interessante Konzepte verfasst, die in Bildungsreinrichtungen, .....



Formulare - Download

Download
Haftungsausschluss / Disclaimer
Bitte downloaden, unterschreiben und einscannen. Anschließend zurücksenden an shihan@seiwakan.de
2019-08-24-Haftungsausschluss.pdf
Adobe Acrobat Dokument 293.9 KB
Download
Ausschreibung Gewaltprävention Projekt EVA
2019-09-18-Projekt EVA_Anwender.pdf
Adobe Acrobat Dokument 397.1 KB


.......... in Schulen und in Behörden inkl. OSCE und der UN angenommen wurden. Im letzten Jahr hat er mit seinem Projekt EVA sogar ein Erasmus+ Projekt der EU eingeleitet, das heute noch in 5 Ländern Europas unterrichtet wird. Als Gründer zweier Welt- und zweier nationaler Verbände sowie seines Vereins Seiwakan e.V. Rosenheim und der Akademie Schütze Dich, verfügt er über Management Wissen, das er sich durch den DOSB in den 80er Jahren erworben hat, als er zum Vereins- und Verbandsmanager zertifiziert wurde. Als langjähriger Ausbilder der Bundespolizei für Einsatztraining, Schießen, sowie durch seine Erfahrung als Sicherheitsbeamter an Botschaften und seinen Tätigkeiten in Krisengebieten für die EU und die UN verfügt er über ein enormes rechtssicheres Wissen und weiss worauf es in kritischen Situationen ankommt. Mehr Informationen finden Sie untenKleinschwärzer ist direkter Schüler von zwei der renommiertesten Großmeistern, die leider bereits verstorben sind. Zunächst war K. Schüler von Lucien V. Ott, einem franz. Fremdenlegionär aus Frankreich. Als dieser 1990 verstarb übernahm ein ehem. Instruktor des UDT (Universal Demolition Team), später US- Navy Seals, Neal J. Hummerstone aus Florida die Weiterbildung von K. GM Hummerstone verstarb im März 2019.

 

Richtiges Verhalten in absoluten Stress- und Nothilfesituationen kann das eigene und das von anderen Menschen Leben retten. Viele Teilnehmer wurden durch den Ehrenvorstand des Seiwakan e.V. bereits durch diese Thematik über verschiedene Bildungsträger, Behörden und Institutionen ausgebildet. Projekt EVA entstand durch das vor fast 30 Jahren durch K. entwickelte Konzept K.I.S.S. (Keep it self simple). Mit einfachen Methoden und Techniken sollten sich kleine Mädchen, kleine Jungs, Jugendliche und Frauen in Nothilfe oder bei sexuellen Übergriffen einfach und reflexartig effektiv wehren können. 

 

Der Seiwakan e.V. hat hierfür die Räumlichkeiten des HPZ in Rosenheim zur Verfügung (siehe Ausschreibung). Lernen Sie von den Besten. Melden Sie sich noch heute für diese Ausbildung an.